Blog

Pfingsten in Berlin – die Hauptstadt atmet Kultur

Pfingsten in Berlin

Der Frühling hält Einzug, die Hauptstadt illuminiert von Sonnenstrahlen, glückliche Menschen verschiedener Herkunft und Kulturen überall – 49 Tage nach dem Ostersonntag wird auch in Berlin das Pfingstfest gefeiert. 2017 fällt der Pfingstsonntag auf den 04. Juni und der Pfingstmontag dementsprechend auf den 05. Juni. Doch was bietet Pfingsten in Berlin? Wir haben einige Veranstaltungen, Feste und Highlights für Sie herausgesucht.
 

Musik, Kultur und Sport: Berlin lädt zu tollen Events an Pfingsten

Es ist Frühling in Berlin und die Menschen zieht es nach draußen. Am langen Pfingstwochenende werden viele Festivals, Volksfeste und Musikevents unter freiem Himmel gefeiert.

Karneval der Kulturen

Beim Karneval der Kulturen verwandelt sich der Blücherplatz in Kreuzberg traditionell in ein buntes Meer an Kultureinflüssen – mit Live-Musik, Kunsthandwerk und kulinarischen Leckerbissen aus der ganzen Welt. Der bereits legendäre, farbenprächtige Umzug am Pfingstsonntag ist ein gigantisches Spektakel, das zehntausende Menschen auf die Straßen lockt. In der bunten Vielfalt tummeln sich Folkloregruppen, chinesische Drachen oder exotische Sambatänzer*innen und verbreiten eine fröhliche und exotische Stimmung.
 
Beim Spandauer Pfingstkonzert bekommen Sie Blasmusik mit Seeblick! Direkt am Wasser in Spandau Wilhelmstadt erleben Sie einen spannenden Mix aus Blasorchestern, Bands und einer wunderschönen Idylle.
 
Im Pankower Bürgerpark darf man sich vom 03. bis 04. Juni auf „Jazz im Park“ freuen – mit toller Jazz-Musik, Hüpfburgen für die Kleinen, mit einem Kunstmarkt, Ausstellungen und einer Kunst-Auktion. „Jazz im Park“ hat sich als familienfreundliches Highlight an Pfingsten in Berlin längst bewährt.

Berliner Dom

Selbstverständlich hat auch die Kirche zu Pfingsten in Berlin ein reichhaltiges Programm zusammengestellt. Bei der Langen Nacht der Offenen Kirchen öffnen am Pfingstsonntag die Berliner Kirchen ihre Pforten für Lesungen, Konzerte, Orgelführungen oder Kirchturm-Besteigungen.
 
Etwas ganz Besonderes ist der Run of Spirit des Evangelischen Johannesstifts Berlin am Pfingstmontag. Hierbei handelt es sich um ein gemeinsames Sportevent für Menschen mit und ohne Handicap. Gästen bietet sich eine motivierende Kulisse am Rand der Strecke und ein buntes Rahmenprogramm.
 

Berlin lädt in den Friedrichstadt-Palast an Pfingsten

Friedrichstadt-Palast

Im Palast stehen auch an Pfingsten atemberaubende Grand Shows auf dem Programm. Lassen Sie sich von THE ONE Grand Show verzaubern! Kein Geringerer als Stardesigner Jean Paul GAULTIER hat die 500 glamourösen Kostüme entworfen.
 
Über 100 Künstler*innen zeigen ihr sagenhaftes Können auf der größten Theaterbühne der Welt in der aufwändigsten Show Europas. Sogar die renommierte The New York Times empfiehlt den Palast als absolutes Highlight für einen Berlin-Besuch (Top 10 „Must-See“). Trotz des hohen Glamourfaktors sind die Tickets bereits ab 19,80 Euro erhältlich.
 
THE ONE Grand Show erleben Sie am langen Pfingstwochenende im Palast Berlin am Freitag, 02. Juni (19:30 Uhr), Samstag, 03. Juni (19:30 Uhr) und am Pfingstsonntag, 04. Juni (15:30 Uhr und 19:30 Uhr).
 

Berlin erkunden

Nutzen Sie die Gelegenheit am Pfingstwochenende, um die blühende Metropole zu erkunden. Dabei kann es besonders interessant sein, einmal die üblichen Touristenpfade zu verlassen.

Sprengelkiez

Der sogenannte Sprengelkiez liegt im südwestlichen Wedding und hat seinen Namen von der Sprengelstraße erhalten, die durch den Kiez führt. Immer mehr Cafés, Restaurants oder Bioläden finden ihren Weg hierher. Insider*innen sagen, hier kann man Wedding atmen: vom Kneipenduft bis zur Seeluft (liegt direkt am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal). Ein Szene-Kiez von morgen? Für viele Berliner*innen ist er das heute schon.
 

Klunkerkranich in Neukölln

Am frühen Abend können Sie den Sonnenuntergang vom Klunkerkranich aus beobachten. Auf dem Dach der Neukölln Arcaden haben Sie einen einzigartigen Ausblick. 1000 Quadratmeter Holz sind auf dem Parkdeck verbaut, hier wachsen Absinthkraut, Thymian oder Oregano – eine einzigartige Atmosphäre und die perfekte Gelegenheit, den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

 

Credits:
Karneval der Kulturen | Foto: Flickr / abbilder (CC BY-ND 2.0)
Der Berliner Dom | Foto: Flickr / Carlos ZGZ
Sprengelkiez | Foto: Dennis Skley (CC BY-ND 2.0)
Klunkerkranich in Neukölln | Foto: Julian Nelken

Zum Seitenanfang