BLOG

17. Mai 2022

Himmelfahrt und Pfingsten – lange Wochenenden in Berlin

Pfingsten in Berlin

Es ist Frühling in Berlin, die Hauptstadt ist illuminiert von Sonnenstrahlen, glückliche Menschen verschiedener Herkunft und Kulturen überall – mit den ansteigenden Temperaturen steigt die Stimmung und die Unternehmungslust. Da sind Himmelfahrt und Pfingsten der perfekte Zeitpunkt für lange Wochenenden in Berlin.

Im Frühling zieht es die Menschen nach draußen. Auch die großen Gartenanlagen, wie der Britzer Garten oder der Botanische Garten Berlin, laden zum Entspannen ein. Ein Stück Kuchen hier, eine Tasse Kaffee oder Tee da. Das süße Leben gibt es in Berlin. Die Berliner Biergärten eröffnen die Saison und schließen mit jedem Tag ein wenig später. Ob im Prater Biergarten im Prenzlauer Berg oder gelassen im Birgit Berlin. Das Café am Neuen See lockt beispielsweise mit seiner heiteren Atmosphäre und bayerisch-italienischen Speisen. So gibt es für jeden Geschmack das passende Plätzchen im Grünen.

 

Musik und gute Laune erfüllen die Berliner Luft

Die Strandbars öffnen ihre Tore und man kann hier ausgelassene Stunden verbringen. Sobald die Sonne die Stadt erhitzt, bieten Brunnen, Kinderplantschen und Strandbäder den Berliner:innen eine Abkühlung. Restaurants entlang der Spree sind auf einmal überfüllt und dennoch findet jeder einen Platz zum Innehalten. In Kreuzberg über den Wochenmarkt am Maybachufer schlendern oder nach einem Sonntagsfrühstück über den Flohmarkt am Mauerpark bummeln. Berlin ist im Frühling spürbar lebendig.

 

Berlin erleben kann man zu Land und zu Wasser

Auch zu Wasser zeigt sich Berlin im Frühling von seiner besten Seite. Das kleine Venedig mit den zahlreichen Brücken ist aus dieser Perspektive eine wahre Pracht. Ausflugsdampfer, Spreerundfahrten, Motorboot, Floß und Kanu – auf Berlins Gewässern tummeln sich die Menschen. Wer lieber an Land die Stadt erleben möchte, schwingt sich auf sein Rad oder nutzt eins der zahlreichen Mieträder. Warum nicht zum Tempelhofer Feld radeln und hier bei einem Picknick Familie und gute Freunde treffen? Kinder spielen ausgelassen, Drachen fliegen farbenfroh am Himmel, Radfahrer:innen, Skater:innen, Kiter:innen – sie alle kommen hier zusammen. Berlin erwacht und mit jedem Sonnengrad, den es wärmer wird, verlangsamt sich diese turbulente Stadt.

Outdoor-Event an Pfingsten

Am langen Pfingstwochenende werden viele Festivals, Volksfeste und Musikevents unter freiem Himmel gefeiert. Plant doch zu Pfingsten einen Ausflug auf die Steglitzer Woche. Dort gibt es Konzerte und Feuerwerk und Kinder können sich bei einer Karussellfahrt vergnügen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Temperaturen zu Pfingsten schon hochsommerlich sind, ist groß. Dann empfehlen wir Dir eine Abkühlung im Strandbad Wannsee. Im Tiergarten gibt es beim Pfingst-Carillon klassische Konzerte.


Künstler:innen können ihre Werke zu Pfingsten nach erfolgreicher Bewerbung auf dem Berliner Kunstmarkt direkt auf der Museumsinsel verkaufen. Für Kunstinteressierte ist es eine schöne Abwechslung, bei einem sonnigen Spaziergang nach schönen Stücken zu schauen.

Die Schönheit der Natur kannst Du zum Beispiel im Botanischen Garten bewundern. Es gibt verschiedene Gewächshäuser und auch sehr exotische Pflanzen zu bewundern. Wer danach Lust hat, auch sein Zuhause in einen Dschungel zu verwandeln, kann im Kühlhaus in der Luckenwalder Straße beim großen Pflanzenverkauf fündig werden. Freitag und Samstag von 10 bis 19 Uhr, am Pfingstsonntag von 11 bis 16 Uhr.

 

Berliner Dom

Etwas ganz Besonderes ist der Run of Spirit des Evangelischen Johannesstifts Berlin am Pfingstmontag. Hierbei handelt es sich um ein gemeinsames Sportevent für Menschen mit und ohne Handicap. Gästen bietet sich eine motivierende Kulisse am Rand der Strecke und ein buntes Rahmenprogramm.

Egal ob Volkspark Friedrichshain oder Alexanderplatz – bei gutem Wetter werden zahlreiche Menschen die Stadt einnehmen und die Pfingstfeiertage genießen. Wer klassischen Rummel mag, der kann auf die Neuköllner Maientage in der Hasenheide.

 

Lange Abende draußen verbringen2

Am Abend eilt keiner mehr schnell nach Hause. Man trifft sich zum Essen, auf ein paar Drinks und Sommer-Kulturprogramm. Die Freilichtkinos der Stadt sind zahlreich vertreten und als Klassiker sei in jedem Fall das Freiluftkino Friedrichshain empfohlen. Am frühen Abend kannst Du den Sonnenuntergang von der Dachterrasse des AMANO Hotels aus beobachten und den Tag mit einem Panoramablick über die Stadt und einem Drink in der Hand ausklingen lassen. Hier ist der Fernsehturm zum Greifen nah.

 

Farbenpracht im Friedrichstadt-Palast Berlin

Ebenso farbenfroh und vielfältig wie das Hauptstadtleben im Frühling präsentiert sich der Friedrichstadt-Palast. Hier kannst du die größten und glamourösesten Grand Shows in Europa erleben. Trotz des Glamours beginnen die Eintrittspreise bereits bei 19,80 Euro. Der Palast ist das meistbesuchte Theater Berlins und gehört laut der renommierten „New York Times“ zu den ganz großen Berlin-Highlights (Top 10 „Must-See“), fast 300.000 Gäste haben die aktuelle Produktion ‚ARISE – Liebe ist stärker als die Zeit‘ bereits gesehen.

Wer vor oder nach einem Besuch im Palast noch etwas essen gehen möchte, sollte unbedingt im JOSEPH Restaurant vorbeischauen. Dort lebt die pulsierende, lebendige Stimmung Tel Avivs. Frische Zutaten, orientalische Gewürze gepaart mit Saisonalem. Israelisches Lebensgefühl, nur 3 Minuten vom Palast entfernt.

 

Credits:

Treetboot auf der Spree | Foto: Flickr / Dietmar Sittek (CC BY-SA 2.0)
Bodemuseum | Foto: Flickr / gravitat-OFF
Der Berliner Dom | Foto: Flickr / Carlos ZGZ
AMANO Dachterrasse | Foto: Amano Group / R & S Hotelbetreibsgesellschaft

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2022

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2022-11-30 10:45:01 | 1669805101