BLOG

15. September 2021

Berlin im Herbst – hier pulsiert das Leben!

Berlin im Herbst

Wenn die Sommerhitze langsam nachlässt und sich die Blätter bunt färben, muss man die Zeit nicht zwangsläufig zu Hause verbringen. Auch im Herbst bieten sich in Berlin zahlreiche Möglichkeiten für spannende und unterhaltsame Unternehmungen. Wir stellen einige schöne Herbstaktivitäten vor.

 

Pilze sammeln im Grunewald

Grunewald

Die vielen Wälder Berlins stellen ein echtes Paradies für Pilzsammler:innen dar. Der Grunewald ist ein 3.000 Hektar großes Waldgebiet, das unter anderem den Teufelsberg und den Schlachtensee umfasst und sich bis nach Brandenburg erstreckt In diesem riesigen Areal kann man bei einem Herbstspaziergang zahlreiche essbare Pilze wie Steinpilze, Pfifferlinge und Champignons finden.
Etwa 1500 Pilzarten findest Du in Berlin und Brandenburg, von denen jedoch einige giftig sind. Besonders tückisch ist der Knollenblätterpilz, der einem Champignon zum Verwechseln ähnlich sieht. Im Zweifelsfall solltest Du lieber eines von vielen Pilz-Beratungsangeboten in Berlin besuchen bevor Du Deine Fundstücke zu einem Essen verarbeitest. Auch andere Orte bieten sich gut zum Pilzesammeln an, so zum Beispiel der Tegeler Forst, die Müggelberge oder der Spandauer Forst.

 

Drachen steigen lassen auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld

Starke Winde machen den Herbst zur idealen Jahreszeit fürs Drachensteigen. In Berlin eignet sich das Tempelhofer Feld besonders gut für diese Herbstaktivität. Dank der gigantischen Größe der Freifläche verheddern sich die Drachen nicht mit denen anderer Besucher:innen und landen nicht in einer Baumkrone.
Ein ganz besonderer Tipp für einen unterhaltsamen Herbsttag ist das Festival der Riesendrachen, das regelmäßig im Herbst in Berlin stattfindet. Hier treten Profi-Drachenflieger:innen gegeneinander an und präsentieren ihre kunstvollen Drachen und deren Flugkünste beim Drachensteigen. Märchengestalten oder sogar totgeglaubte Künstler:innen wie Elvis fliegen durch die Lüfte, und über dem Tempelhofer Feld macht sich ein Meer aus Farben und Formen breit.
 

Das Herbst-Highlight: ARISE Grand Show im Friedrichstadt-Palast

Hausansicht

Liebe ist stärker als die Zeit. ARISE entfacht einen Gefühlssturm, der auch Dein Herz mit seinen mächtigen und prächtigen Bildern ergreifen wird. Anrührend und aufwühlend, erfüllt mit Hoffnung, Glück und Lebensfreude. ARISE bedeutet aufzustehen, nicht aufzugeben, sich den Glauben an die wärmende Kraft der Liebe zu bewahren.

ARISE. Grand Show. Grand Emotions.

 

Das Festival of Lights

FoL

Jedes Jahr wird Berlin im Herbst in ein Meer aus leuchtenden Farben getaucht. Das Festival of Lights illuminiert dann zahlreiche Gebäude und Plätze der Stadt nach einem bestimmten Thema. Ausgewählte Künstler:innen und Designer:innen dürfen sich mit Lichtinstallationen und -projektionen an der Fassade von Berliner Wahrzeichen, historischen Orten und vielen weiteren Plätzen austoben und diese farbenprächtig inszenieren. Was dabei herauskommt, ist jedes Jahr anders und genau deshalb immer wieder aufs Neue sehenswert. Es gibt spezielle Touren, die Dich an den beleuchteten Gebäuden wie dem Reichstag entlangführen – ganz besonders romantisch ist dies vom Wasser aus. Das Festival dauert etwa eine Woche.

 

Herbstspaziergänge in Berlin

Gärten der Welt

Keine Jahreszeit eignet sich so gut zum Spazieren wie der Herbst – selbst bei Schmuddelwetter. Die Hauptstadt bietet besonders viele Orte, die sich für eine Erkundungstour zu Fuß im Herbst lohnen, darunter die am Berliner Randbezirk Marzahn gelegenen Gärten der Welt. Hier bewunderst Du japanische, chinesische, toskanische und viele weitere Pflanzen-Welten, die zu verschiedenen Herbstaktivitäten wie Blätter sammeln einladen. Zentraler gelegen ist der Tiergarten. Das grüne Herz Berlins zwischen Brandenburger Tor und Zoo bietet viel Platz zum Joggen und Radfahren durch die Herbstlandschaft oder zum Picknicken unter dem bunt gefärbten Herbstlaub.
Falls das Wetter plötzlich ungemütlich werden sollte, so bietet sich ein Besuch im Teehaus z. B. im Englischen Garten beim Schloss Bellevue an. Der Schlosspark des Bundespräsidenten ist der Öffentlichkeit nur zu besonderen Ereignissen zugänglich.

Für einen Herbstspaziergang der etwas anderen Art bieten sich die zahlreichen Friedhöfe in Berlin an. Hier kannst Du nicht nur in der Stille die Natur erleben und Deine Gedanken sortieren, sondern auch auf Spurensuche gehen. So gibt es auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte viele prominente Gräber zu entdecken. Wer es gerne mystisch mag, der wird auf den Friedhöfen vor dem Halleschen Tor in Kreuzberg auf seine Kosten kommen. Denn hier beschwören die vielen alten Gräber, welche von Moos und Efeu überzogen und durch kunstvoll verzierten verrostete Eisengitter umschlossen sind, eine schauerromantische Stimmung herauf.

Ebenfalls sehenswert in Kreuzberg sind die Friedhöfe an der Bergmannstraße mit ihren anmutigen Statuen und versteckten Kapellen. Der Friedhof Pankow III im Stadtbezirk Pankow regt mit seinem Ehrenhain für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft des Zweiten Weltkrieges zum Nachdenken über die deutsche Geschichte an.
 

Den Herbst in Berlin – mit allen Sinnen genießen

Schöneberger Südgelände

Der Natur-Park Schöneberger Südgelände verbindet die schöne Herbstlandschaft mit Geschichte und Kultur. In einer Führung lernst Du die seltenen Vögel, Insekten und Pflanzen kennen, die hier beheimatet sind. Des Weiteren kannst Du hier die Relikte alter Dampflokomotiven bestaunen. Das Wahrzeichen des Geländes ist der 50 Meter hohe Wasserturm, der die Dampflokomotive einst mit dem nötigen Wasser versorgte.
Auch weitere grüne Flächen laden in Berlin im Herbst zum Flanieren ein, etwa der Park am Gleisdreieck, der Volkspark Friedrichshain und der Schlosspark Charlottenburg. Auch der Viktoriapark in Kreuzberg begeistert regelmäßig mit seinen Grünanlagen und Skulpturen zahlreiche Berlin-Besucher:innen.

Oft finden an Wochenenden tolle Hinterhof-Flohmärkte statt, über die man schlendern kann. Ob ausgefallene Regenschirme oder bunte Gummistiefel, mit leeren Händen kommt man kaum zurück.

 

Der Herbst bietet sich wunderbar an, um einen gemütlichen Sonntag in der Hauptstadt zu verbringen. Lasse Dich von unseren Tipps zu Herbstaktivitäten in Berlin inspirieren, wie dieser Tag aussehen könnte.

 

nach oben
Credits:

 
Der Grunewald | Foto: Flickr / pixagraphic (CC BY-ND 2.0)
Drachen auf dem Tempelhofer Feld | Foto: Flickr / sebaso (CC BY-SA 2.0)
Berliner Dom am Festival of Lights | Foto: Flickr / Till Krech (CC BY 2.0)
Der Japanische Garten | Foto: Flickr / glasseyes view (CC BY-SA 2.0)
Natur-Park Schöneberger Südgelände | Foto: Flickr / Till Krech (CC BY 2.0)
ckr / Till Krech (CC BY 2.0)

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2020

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2021-10-20 22:11:40 | 1634767900