Blog

Erfolgreichstes Halbjahres-Ergebnis, Senat verlängert Vertrag mit Dr. Berndt Schmidt


 

Dr. Berndt Schmidt bleibt bis 2024 Intendant und Geschäftsführer des Friedrichstadt-Palastes in Berlin. Der Aufsichtsrat verlängerte den noch bis Mitte 2019 laufenden Vertrag vorzeitig. Senator Dr. Klaus Lederer, neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Palastes, gratulierte zudem zu den besten Halbjahreszahlen seit der Wiedervereinigung.

 

„Mit 272.225 Gästen in den ersten sechs Monaten bleibt der Friedrichstadt-Palast die meistbesuchte Bühne der Stadt – das freut mich außerordentlich“, teilte Dr. Klaus Lederer mit. Der Senator für Kultur und Europa ist seit 8. Mai neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates des landeseigenen Theaters. „Ich freue mich für Berndt Schmidt und das ganze Ensemble des Palastes. Die ausgezeichnete künstlerische Arbeit, die in Zukunft fortgesetzt werden soll, und die tolle Leistung der gesamten Einrichtung, waren Motivation für die vorzeitige Vertragsverlängerung.“

 

Die Auslastung von THE ONE Grand Show lag in den ersten sechs Monaten bei 94,4 Prozent und übertraf damit das bisherige Rekordhalbjahr 2013 (Auslastung 90,8 Prozent). Auch die Ticketumsätze lagen mit 14,04 Mio. Euro über denen aus 2013 (12,99 Mio. Euro).

 

Infos zur Show

Zum Seitenanfang