BLOG

17.01.2022

Ausflüge mit Kindern in Berlin – Action, Spiel, Spaß

Ausflüge mit Kindern in Berlin

Spannende Museen, Zoos, Theater, Shows oder aufregende Action – Berlin begeistert Kinder jeden Tag aufs Neue. Wenn Du einen Ausflug nach oder in Berlin mit Kindern planen willst, dann möchten wir Dir im Folgenden eine praktische Hilfe mit an die Hand geben. Lese eine knackige Auswahl an Freizeitaktivitäten mit Deinen Kleinsten.

 

Aktivitäten mit Kindern bei schlechtem Wetter

Damit der Familienausflug nicht ins Wasser fällt, sollte man Indoor-Alternativen bereithalten. Kinder können sich über Regen freuen. Jedoch ist die Freude oft zeitlich begrenzt. Wenn der Tagesausflug droht, von Kinder-Gequengel begleitet zu werden, sollte man lieber an einem anderen Tag einen neuen Anlauf wagen.

 

Eltern-Kind Cafés für die ganz Kleinen

Ein gemütlicher Besuch in einem Café muss mit Baby oder Kleinkind nicht der Vergangenheit angehören. In Berlin gibt es zahlreiche Eltern-Kind-Cafés mit der perfekten Aufteilung: Die Eltern trinken Kaffee und die Kleinen toben sich aus und spielen mit anderen Kids. Im Kindercafé Milchbart (Prenzlauer Berg) sorgen verschiedene Spielzeuge, ein Buddelkasten oder eine Rutsche für viel Spaß und Action. Die Eltern können alternativ entspannt im Freien sitzen.

Auch das Kindercafé Amitola in der Nähe des Boxhagener Platzes (Friedrichshain) hat tolle Angebote im Programm – von einer Kreativwerkstatt bis zu Kursen und Workshops.
Im Kinder-Café Schönhausen (Pankow) gibt es neben vielen Leckereien auch einen kleinen Laden mit Accessoires. Unter der Woche bietet sich ein Besuch im Familienzentrum an. Hier kann man sich mit anderen Eltern austauschen und die Kinder haben tolle Spielmöglichkeiten.

 

Indoor-Spielplätze ab 3 Jahre

Inddor Spielplatz

Im Indoorspielplatz Bambooland erleben Eure Jüngsten zusammen mit dem Panda namens Bamboo ihr ganz eigenes Dschungelabenteuer. Hier kann man im Panda-Land durch Röhren rutschen, Trampolin springen oder Partys mit Freunden feiern.
Im Osten der Stadt ist das Bim & Boom eine gute Adresse. In Kreuzberg kann man Jolos Kinderwelt aufsuchen. Gute Ernährungsvorsätze kann man auch später noch umsetzen. Hier gibt es Pommes und Eis.

Legoland Discovery Centre

Wer sich für Bausteine und Kreativität begeistert, sollte unbedingt einen Abstecher in das LEGOLAND Discovery Centre machen. Hier können die Kleinen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und mit unzähligen Legosteinen spielen.

Und dann gibt es noch das FEZ – Europas größtes gemeinnütziges Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien. Hier ist immer ordentlich was los, wenn das ganze Jahr hindurch verschiedene Veranstaltungen angeboten werden.

Action für ältere Kinder

Die Top-Adresse für Lasertag in Berlin befindet sich in der Laserstar-Arena in Neukölln – auf 2.000 Quadratmetern. Hier gibt es zum Beispiel auch die Möglichkeit, den Kindergeburtstag zu feiern und gleich mit einem sportlichen Lasertag-Event zu verbinden. Auch Escape Games können hier oder an anderen Orten gespielt werden. Schwarzlicht-Minigolf ist z. B. im Görlitzer Park eine gute Idee.

Das Magic Mountain in Wedding ist die erste Adresse, wenn es um Indoor-Klettern geht. Es handelt sich um eine 20 Meter hohe Kletterhalle mit künstlichen Tritten und Felsen in verschiedenen Farben – für Anfänger, Profis, Kinder und ganze Gruppen.
Die Boulderhalle Ostbloc ist ebenso ein beliebter Treffpunkt. Von hier aus bieten sich auch tolle Spaziergänge in der Rummelsburger Bucht an.

 

Theater und Shows für Kinder

Grips Theater

Das Theater-Programm für Kinder und Jugendliche ist in Berlin außergewöhnlich vielfältig und pflegt eine lange Tradition. Das Grips-Theater ist seit über 30 Jahren ein echter Klassiker des Kinder- und Jugendtheaters und bietet neben Schauspiel auch regelmäßig Musiktheaterstücke an.

Im Theater an der Parkaue wird das größte Kindertheater der Republik präsentiert, das sich durch Pop-Art und eine kräftige Portion Ironie auszeichnet. Hier stehen zum Beispiel der „Räuber Hotzenplotz“ oder „Max und Moritz“ auf dem Spielplan und auch Musiktheater-Stücke werden hier aufgeführt.

Auch das Angebot an Puppentheatern kann sich sehen lassen. Da wären beispielsweise das Puppentheater Prenzlkasper, Felicio oder die Schaubude (Prenzlauer Berg), das Theater der kleinen Form in Friedrichshain oder das Puppentheater Firlefanz in der Sophienstraße in Berlin-Mitte.

Der Friedrichstadt-Palast bietet neben seinen Grand Shows ein Programm extra für Kinder an. Die Shows erzählen kindgerechte Geschichten über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt und vermitteln auf spielerische Weise gesellschaftliche und ökologische Wertvorstellungen. Das Besondere: Bis auf wenige Ausnahmen werden alle Rollen von Kindern gespielt. Mit 280 Berliner Kids ist das junge Ensemble das größte Kinder- und Jugendensemble Europas.

Spannend ist für Kinder auch ein Besuch in der Archenhold Sternwarte oder eines der anderen Planetarien. Das Kinderprogramm ist ein besonderes Erlebnis und nebenbei gibt es noch viele interessante Informationen zu unserem Sonnensystem.

 

Spannende Museen für Groß und Klein

Das Deutsche Technikmuseum ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Hier wird die Kulturgeschichte der Verkehrs-, Produktions-, Kommunikations- und Energietechniken auf über 25.000 Quadratmetern erlebbar gemacht. Für Kinder sicherlich sehr beeindruckend sind die großen Dampfloks im historischen Lokschuppen oder die Flugzeuge in der Ausstellung „Vom Ballon zur Luftbrücke“.

Tristan Otto Naturkundemuseum

Das Naturkundemuseum hat ebenso faszinierendes im Angebot und ist nicht nur für Kinder ein wunderbares Ausflugsziel. Hier steht das weltweit größte Dinosaurierskelett (Brachiosaurus brancai) und das berühmte Berliner Exemplar des Urvogels Archaeopteryx kann dort im Original betrachtet werden. Seit 2022 gibt es im Naturkundemuseum auch wieder einen neuen alten Star zu bestaunen, der die letzten Jahre in Kopenhagen verbracht hat: das Skelett des Tyrannosaurus Rex „Tristan Otto“.

Zahlreiche weitere Museen locken gerade Kinder mit ihrem spannenden Angebot: Das Labyrinth Kindermuseum, das Puppentheater-Museum, das Spionagemuseum, der AquaDom oder das Waldmuseum mit Waldschule sind nur einige Beispiele. Für ältere Kinder bietet sich die Museumsinsel an. Dort gibt es für Groß und Klein einiges zu entdecken. Und das ist noch lange nicht alles. Das Trabi Museum ist beispielsweise ein Muss für alle Autofans und bietet einen Einblick in die Geschichte des berühmten Gefährts. Hier werden junge und alte Autoliebhaber große Augen machen!

 

Ausflüge an der frischen Luft

Für diejenigen, die gerne draußen sind, bietet sich ein Besuch auf einem Bauernhof an. Hier können Kinder Tiere hautnah erleben und sich beim Füttern und Streicheln richtig austoben. Einige Bauernhöfe bieten auch Schnitzeljagden an, bei denen Kinder spielerisch lernen können. Einen tollen Spot mitten in der Stadt gibt es zum Beispiel im Görlitzer Park.

Ein weiteres tolles Ausflugsziel ist der Volkspark Friedrichshain. Hier gibt es ebenfalls viele Spielplätze und man kann eine große Picknickdecke mit Speis und Trank einpacken und den Tag im Grünen verbringen.

 

„Klassiker“ für Kinder in Berlin

Wenn man mit Kindern in Berlin unterwegs ist, gibt es einige „Klassiker“, die man nicht verpassen sollte. Ein Besuch im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds ist sicherlich ein Highlight für die ganze Familie. Hier können die Kids ihre Lieblingsstars und -helden in Lebensgröße bestaunen.

Für alle, die es gerne etwas kleiner mögen, sind die Miniaturwelten im Little Big City Berlin genau das Richtige. Hier werden die wichtigsten Momente der Berliner Geschichte im Miniaturformat dargestellt.

Für Kinder (und Erwachsene), die Berlin gerne mal von weit oben besichtigen möchten, bietet sich ein Besuch auf dem Fernsehturm an. Von diesem Aussichtspunkt aus kann man die ganze Stadt bestaunen und ganz nebenbei noch lecker essen.

Ein weiteres Highlight für die ganze Familie ist der AquaDom im SEA LIFE Berlin. Hier können die Kids die Unterwasserwelt hautnah erleben und sogar durch einen riesigen gläsernen Tunnel laufen, während Fische und Haie an ihnen vorbeischwimmen.

Und last but not least: Im Computerspielmuseum kommen nicht nur Gamer auf ihre Kosten. Hier kann man in die Geschichte der Videospiele eintauchen und selbst ausprobieren, wie sich das Spielen früher angefühlt hat.

 

Tiere bestaunen

In Berlin gibt es zahlreiche Möglichkeiten, außergewöhnliche Tiere zu bestaunen. Ein Highlight ist sicherlich der Zoologische Garten in der City-West, der nicht nur ein großes Aquarium besitzt, sondern auch viele andere Tierarten präsentiert.

Die Domäne Dahlem und die Pinke Panke in Pankow sind großartige Bauernhöfe für Kinder mit einer beeindruckenden Show-Atmosphäre. Hier haben Kinder die Möglichkeit, hautnah zu erleben, wie das Leben auf einem Bio-Hof aussieht.

 

Ausflugsziel Tierpark Berlin

Der Tierpark in Friedrichsfelde ist der größte Landschaftstiergarten Europas und ein Paradies für Tierliebhaber. Hier kann man Tiere aus allen Kontinenten hautnah erleben und beobachten. Besonders beeindruckend sind die Großkatzenanlage und das Elefantenhaus.

Im Tierpark gibt es aber nicht nur exotische Tiere zu sehen. Auch einheimische Tierarten wie Luchse, Wölfe und Biber sind hier zu Hause. Ein besonderes Highlight ist die begehbare Lemuren-Anlage, in der die possierlichen Tiere den Besuchern ganz nah kommen.

Für Kinder gibt es im Tierpark auch einen Streichelzoo, in dem sie Tiere wie Ziegen und Schafe füttern und streicheln können. Außerdem gibt es einen Abenteuerspielplatz, auf dem sie sich austoben können.

Außergewöhnliche Spielplätze

Der Märchen-Spielplatz in Neukölln ist eine wunderbare Kulisse für Fans von Rotkäppchen, Aschenputtel oder Schneewittchen. Eine große Kletterburg, Rutschen, Schaukeln, ein Märchenbrunnen und natürlich die bekannten Märchenfiguren sind hier zu finden.
Im Sommer bietet sich der Besuch eines Wasserspielplatzes an. Im Plänterwald gibt es die Plansche und auch im Britzer Garten findet man einen tollen Wasserspielplatz.

Berlins größter Spielplatz ist wohl der Dracula Spielplatz im Süden der Stadt. Das Gelände ist sehr weitläufig. Für den Abenteuerspielplatz Räuberland in Wannsee sollte man sich etwas Zeit nehmen. Er ist nur mit der Fähre zu erreichen.

 

Um Berlin herum

Wer noch mehr von der Umgebung Berlins entdecken möchte, sollte einen Ausflug zum Wannsee machen. Hier kann man nicht nur schwimmen und in der Sonne entspannen, sondern auch eine Fahrt mit dem historischen Dampfer unternehmen. Eine Tour über den Wannsee und durch die umliegenden Gewässer ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Und wer es gerne etwas weiter weg mag, sollte einen Ausflug zum Müggelsee machen. Obwohl er noch zu Berlin gehört, fühlt es sich hier wie in einer ganz anderen Welt an.

Auf dem Baumkronenpfad kann man die alten Beelitzer Heilstätten von oben betrachten.
Für alle Dino Fans ist der Saurierpark hinter Oranienburg ein Muss! Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt von den Möglichkeiten. Ausflüge mit Kindern in Berlin kann man praktisch das ganze Jahr über täglich machen und trotzdem hat man noch nicht alles gesehen. Nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Entdecken und eine tolle Zeit in Berlin!

 

Credits:
Berlin Pamorama | Foto: Flickr / hilman54 (CC BY 2.0)
Legoland Discovery Center | Foto: Flickr / Clemens v. Vogelsang (CC BY 2.0)
Berlin kindgerechte Orte | Foto: Flickr / Dennis Skley (CC BY-ND 2.0)
Museum für Naturkunde | Foto: Wikimedia Commons / Z thomas (CC BY-SA 3.0)
Legoland Discovery Centre | Foto: Flickr / Clemens v. Vogelsang (CC BY 2.0)

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2023

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2024-04-18 16:24:57 | 1713457497