ARISE Grand Show

Choreografische Supervisorin

Im Alter von sechs Jahren begann die gebürtige Bulgarin Alexandra Georgieva ihre Tanzkarriere in ihrer Geburtsstadt Plovdiv. Mit neun Jahren wechselte sie an die Staatliche Ballett- und Choreographie-Schule Sofia. Dort erhielt sie von den renommiertesten russischen Tanz-Pädagog:innen ihre Ausbildung, die sie 1985 zur staatlich geprüften Bühnentänzerin abschloss.

Noch im selben Jahr beendete Alexandra Georgieva ihr Praktikum an der Staatsoper Sofia und nahm ein Engagement am dortigen Staats-Musical-Theater an. Im Jahr 1990 kam sie als Tänzerin an den Palast und übernahm nach nur sechs Monaten ihre erste Solo-Partie. Insgesamt 23 Jahre stand sie auf der Bühne, davon 18 auf der größten Theaterbühne der Welt. Berufsbegleitend absolvierte Alexanandra Georgieva ihre tanzpädagogische Ausbildung. Im Frühjahr 2008 beendete sie ihre Karriere als Tänzerin, blieb dem Palast aber treu und übernahm im Sommer desselben Jahres die Leitung des weltweit einmaligen Ballettensembles an der Friedrichstraße 107.

Neben ihrer Arbeit als Ballettdirektorin am Palast engagiert sich Alexandra Georgieva ehrenamtlich. So war sie von 2012 bis 2016 Vorstandsmitglied des angesehenen Deutschen Tanzpreises. Seit 2014 ist sie Kuratoriumsmitglied der Dell’Era-Gedächtnis-Stiftung und seit 2017 Teil des Präsidiums der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektor:innen-Konferenz.

Alexandra Georgieva choreografierte für die Wintershows ‚WinterTräume‘ und ‚berlin ERLEUCHTET‘ sowie für die Grand Shows Yma, SHOW ME, THE WYLD, THE ONE sowie VIVID. Auch in der neuen ARISE Grand Show setzt sie mit ihren Choreografien glanzvolle Akzente.

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2020

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2021-10-20 23:08:15 | 1634771295