BLOG

03. Januar 2024

Malu, Putzmacherei

Hutmacherin | seit 2023 am Palast

Ich bin als Hutmacherin für die Herstellung, Wartung und Reparaturarbeiten von allen Arten von Kopfbedeckungen für den Palast verantwortlich. Unser Team folgt den Entwürfen der Designer:innen, um Kopfbedeckungen zu kreieren, die perfekt zur deren Visionen passen. Für das beste Ergebnis arbeiten wir eng mit den Kostümassistent:innen zusammen, um die richtigen Stoffe und Materialien auszuwählen. Durch mehrere Anproben verfeinern wir das Design, bis es dem gewünschten Look entspricht. Die meisten Kopfbedeckungen, die wir herstellen, bestehen aus Filzkappen, die wir für jede Tänzerin und jeden Tänzer individuell anpassen. Wir können komplexe Strukturen oder einfache Verkleidungen auf diesen Kappen anfertigen. Unsere Arbeit umfasst mehr als nur die üblichen Hutmachertechniken, denn wir gehen immer wieder an die Grenzen, um einzigartige und aufwendige Kopfbedeckungen für den Palast zu entwerfen.

In unserem Beruf ist Geschicklichkeit der Schlüssel. Wir nähen viel mit der Hand und verlassen uns nicht ausschließlich auf Maschinen. Das erfordert eine ruhige Hand und viel Präzision. Unsere neueste Kreation für die Grand Show FALLING|IN LOVE ist der Discokugel-Helm. Dieses Meisterwerk ist mit etwa 5.760 Spiegel-Plättchen pro Helm bedeckt, die alle sorgfältig von Hand angebracht werden. Eine weitere Aufgabe, die wir übernehmen, ist die Herstellung von Filzkappen, die eine gewisse Finesse beim Ziehen des Materials erfordert, um die gewünschte Form zu erreichen. Unsere Arbeit erfordert Liebe zum Detail und eine hohe Wertschätzung für die Kunst des Handwerks. Das für diesen Beruf erforderliche Feingefühl kann in der Ausbildung erlernt werden. Man merkt schnell, dass verschiedene Materialien unterschiedlich gehandhabt werden müssen und dass mit manchen schneller gearbeitet werden muss, um ihren idealen Zustand für die Verarbeitung zu erhalten. Daher erfordert dieser Beruf ein breites Spektrum an Fähigkeiten.

Was mir am meisten Spaß macht, ist der Blick über den Tellerrand. Wir stellen keine traditionellen Hüte her, also müssen wir uns immer wieder neue und innovative Wege einfallen lassen, um unsere Designs umzusetzen. Es ist immer ein bisschen anders, und deshalb ist es so spannend, mit verschiedenen Materialien zu experimentieren. Bei dem Disco-Hut mussten wir besonders auf das Gewicht, die Stabilität und die Struktur achten. Wir erhielten viel Inspiration aus anderen Abteilungen, wie z. B. der Plastik- oder der Schuhmacherei. Die Erkenntnisse, haben uns auf den richtigen Pfad geleitet. Das kollektive Wissen aller Beteiligten ist enorm, und ich persönlich lerne immer etwas Neues. Es war etwas ganz Besonderes, den Helm bei der ersten Probefahrt in seiner ganzen Pracht zusehen. Das Gefühl der Zufriedenheit nach Abschluss des Projekts werde ich so schnell nicht vergessen.

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2023

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2024-02-27 06:33:14 | 1709015594