BLOG

27. Januar 2023

Berlin bei Regen – das können Sie unternehmen gegen die Langeweile!

Wer kennt das nicht? Da plant man einen schönen Ausflug ins Grüne, an den See, in das Freilichttheater oder in den Freizeitpark und dann macht das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Zum Glück ist die Hauptstadt Berlin in ihrem Angebot so reichhaltig, dass sich genügend Alternativen bieten. Berlin ist auch bei Regen schön! Besuche bei Schlechtwetter zum Beispiel das Aquarium in der Nähe des Zoologischen Gartens! Das Aquarium Berlin ist auch an Regentagen ein erstklassiges Ausflugsziel, da man gut geschützt vor Wind und Wetter einen Einblick in sagenhafte Unterwasserwelten bekommt! Natürlich ganz ohne nass zu werden. Oder Du begibst Dich in die Berliner Unterwelten und erkundest den Untergrund der Stadt. Bei den geführten Unterwelt-Touren hast Du die Gelegenheit, die Berliner Geschichte hautnah zu erleben und Bunker, Tunnelsysteme und viele weitere Attraktionen zu erleben. Wer etwas für die ganze Familie sucht, sollte dem Legoland einen Besuch abstatten. Hier findest Du 17 Tipps, was Du in Berlin bei Regen machen kannst:

 

Tipp 1: Klassiker bei Regen – Museen!

Naturkundemuseum

Sicherlich stimmt das Vorurteil, dass Museen gerade bei Regen besonders gut besucht sind. Besonders in Berlin gibt es auch eine ganze Fülle toller Museen zu entdecken. Auf der Museumsinsel finden wir gleich eine ganze Reihe an interessanten Kulturhäusern, die Du mit dem Museumspass ideal verbinden kannst. Einige davon locken mit interessanten Dauerausstellungen. In der Nationalgalerie lockt beispielsweise die Nofretete.

Auch das Naturkundemuseum ist immer einen Besuch wert. Es lohnt sich außerdem auch einen Blick in die kleineren, etwas unbekannteren Museen Berlins zu werfen. Wie wäre es mit dem Currywurstmuseum? Dem Computerspielemuseum (nicht nur für Zocker interessant!)? Oder hast Du vielleicht Lust auf das U-Bahn-Museum? Wer Spannung und Geschichte miteinander verbinden möchte, ist im Spionagemuseum bestens aufgehoben. Der wunderschöne Martin-Gropius-Bau widmet sich voll und ganz der Kulturgeschichte, der Fotografie und der zeitgenössischen Kunst. Und für den Nachwuchs gibt es natürlich im Kindermuseum “Unterm Dach” oder im Illuseum auch jede Menge zu entdecken.

 

Tipp 2: Kino! Soll das Wetter doch machen, was es will …

Filmlounge

Egal, ob Sturm, Schnee oder eben Berlin bei Regen – sitzen wir in einem der vielen Berliner Kinos, kann uns das Wetter herzlich egal sein. Schöner könnten Indoor-Aktivitäten kaum sein. Verhilf Dir selbst zu einem einzigartigen Kinovergnügen in der Hauptstadt. Die Auswahl an außergewöhnlichen Kinos ist vielfältig. Von der riesigen Leinwand bis zum kleinen, gemütlichen Programmkino ist alles vertreten.
Erlebe…

» Leinwand-Bombast im CineStar IMAX im Sony Center – mit der fast 500 Quadratmeter großen Leinwand (die größte in Berlin)!

» den 2013 wiedereröffneten Zoo Palast mit beeindruckendem Soundsystem!

» gehobenes Kino am Kurfürstendamm in der Astor Film Lounge!

» das über 100 Jahre alte Programmkino Tilsiter – nur echt mit eigenem Bier!

» das b-ware! Ladenkino in der Gärtnerstraße: ein gemütliches Off-Kino mit Rokoko-Möbeln!

 

Tipp 3: Nass werden mit Genuss – Wellness & Spa!

Berlin bei Regen bietet die ideale Möglichkeit, mal wieder zu entspannen und es sich gut gehen zu lassen. Nass wirst Du hier zwar auch, genießt es aber in vollen Zügen: Das Vabali Spa ist zum Beispiel eine der Sauna-Oasen Berlins. In elf Saunen, Kaminzimmern, Ruheräumen, Pools oder Restaurants wird für pures Relaxen gesorgt. Mit über 20.000 m² ist dieses Saunaresort kaum zu überfüllen und Entspannung ist garantiert. Erlebe unvergessliche Aufgüsse mit Honig, Eis und Co.. Nach so einem Erlebnis wirst Du das Regenwetter regelrecht herbeisehnen. Aber es gibt auch Alternativen. Etwas unscheinbar, in der Möckernstraße gelegen, findest Du das Liquidrom. Unterhalb des beeindruckenden Tempodroms deutet zunächst nur eine edle Glasfassade darauf hin, dass es hier noch mehr zu entdecken gibt. Tritt man ein, findet man eines der stilvollsten Bäder der Stadt vor – voll und ganz auf Ihre Entspannung konzentriert.

Des Weiteren bieten auch einige Hotels einen Spa-Bereich an. Bedenke das bei Deiner Hotelwahl. Diese Option bei Regen zu haben, kann schließlich Gold wert sein!

 

Tipp 4: Show-Erlebnisse der Superlative im Friedrichstadt-Palast!

 

Atemberaubende Shows der Superlative, empfohlen von der renommierten New York Times, 94 Prozent positive Bewertungen bei TripAdvisor, über 700.000 Gäste pro Jahr. Der Palast bietet Entertainment auf höchstem Niveau. Mit über 100 Künstler:innen auf der größten Theaterbühne der Welt werden hier die größten Ensuite-Shows der Welt gespielt. Auch Fashion-Herzen lässt der Palast höher schlagen.

Die neue Grand Show FALLING | IN LOVE verspricht hinreißende Schönheit und eine Explosion der Farben – kuratiert vom Pariser Stardesigner Jean Paul GAULTIER. Eine glamouröse Grand Show mit der unbeschreiblichen Magie von Swarovski. Erlebe Berlins strahlendstes Show-Juwel ab 21. September! Trotz all des Glamours gibt es Tickets bereits ab 19,80 Euro!

 

Tipp 5: Kaffee oder Tee trinken! Aber wie!

Kauf Dich Glücklich
Wenn es in Berlin regnet, brauchen manche Menschen ganz viel Gemütlichkeit. Im “Kauf Dich Glücklich”, in Pankow, musst Du gelegentlich etwas anstehen, doch dafür lohnen sich Kaffee, Tee oder die besonders leckeren Waffeln umso mehr. Alte Möbel aus den 50er- bis 70er-Jahren, selbstgezimmerte Bänke und freundliches Personal sorgen für eine besonders schöne Atmosphäre.

Orientalische Märchen zu russischer Küche in einem prachtvollen Lokal mit handgeschnitzten Säulen und bunten Kissen erlebst Du in der Tadschikischen Teestube in der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte.

Kaffeespezialitäten aus einer eigenen Rösterei, Kuchen und Sandwiches mit besonderer Note findest Du im trendigen Café The Barn vor.

Wer in Berlin nach den besten Muffins, Cookies oder Bagels fragt, wird oft ins Barcomi’s geschickt. Vor über 20 Jahren eröffnete die Kaffeerösterei in Kreuzberg und es gibt mittlerweile auch ein Deli in Mitte.

 

Tipp 6: Minigolf bei Schwarzlicht

» Schwarzlicht-Minigolf mitten im Görlitzer Park – mit 3D-Effekten!
Minigolf bereitet schon im Hellen großes Vergnügen? Versuchs mal im Dunkeln! Minigolf bei Schwarzlicht ist nicht nur etwas herausfordernder, sondern macht auch noch riesigen Spaß. Mitten im Görlitzer Park hast Du die Möglichkeit, all Dein Können unter Beweis zu stellen – mit 3D-Effekten!

Tipp 7: Live Escape Games

Lust auf etwas Nervenkitzel? So richtig geht Dir die Pumpe, wenn die Zeit tickt und Du Dich mithilfe Deines Teams blitzschnell aus einer verzwickten Lage befreien musst. Entkomme aus einem Raum, vollgepackt mit kniffligen Rätseln und spannenden Storys. Bei den Live Escape Games ist Teamwork gefragt!

Tipp 8: Madame Tussauds

In der Nähe des Bundestages findest Du das bekannte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds. Dort kannst Du zahlreiche bekannte Größen als Wachsfiguren bestaunen. Madame Tussauds ist aufgrund der Vielfalt der Figuren, die Personen aus vielen Jahrzehnten zeigen, ein Spaß für die ganze Familie.

Tipp 9: Legoland am Potsdamer Platz

Das Legoland am Potsdamer Platz ist etwas für die ganze Familie und ist perfekt, um den lieben Kleinen auch bei Regen Spiel, Spaß und Spannung zu bieten. Hier wirst auch Du garantiert wieder wie ein Kind staunen, was aus Lego alles gebaut werden kann.

Tipp 10: Indoor Aktivitäten mit Kindern

Bist Du mit Deiner Familie unterwegs und hattest Dich auf die schönen Berliner Spielplätze gefreut, geh doch einfach auf einen der zahlreichen Indoor-Spielplätze! Das Dockx Freizeitcenter oder Jolos Kinderwelt in Tempelhof, sind nur zwei von vielen weiteren tollen Attraktionen für den Nachwuchs! Oder besuche mal einen Trampolinpark, das bereitet der ganzen Familie garantiert gute Laune.

Tipp 11: Magische Momente nicht nur für Kinder

Für Kinder gibt es in Berlin bei Regen überhaupt sehr viel zu entdecken. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch im Magicum am Hackeschen Markt? Hier wird sowohl groß als auch klein mit interaktiven Effekten und natürlich jeder Menge Magie verzaubert. Unbedingt sehenswert!

Tipp 12: Kletterhallen für Spaß und Fitness

Du vermisst es, im Hochseilgarten über Baumwipfeln zu spazieren? Statt eines Hochseilgartens kannst Du auch in einer Kletterhalle luftige Höhen erkunden. Die Kletterhallen bieten verschiedene Wände für Anfänger bis Kletterprofis. In Berlin findest Du fast in jedem Bezirk mindestens eine tolle Klettermöglichkeit!

Tipp 13: Im Großplanetarium neue Welten entdecken

Du möchtest noch höher hinaus und etwas über Sterne und Planeten lernen? Dann ist das Großplanetarium genau die richtige Adresse für Dich. Das Zeiss-Großplanetarium beeindruckt nicht nur von außen mit seiner riesigen Kuppel. Innen wirst Du den Himmel von einer ganz neuen Seite entdecken.

Tipp 14: Surfen im Wellenwerk

Wem Berlin bei Regen nicht nass genug ist, der hat im Wellenwerk in der Landsberger Allee genug Wasser zur Verfügung, um sich richtig einweichen. Die künstlichen Wellen ermöglichen es sowohl Profis als auch Anfängern Ihre Surfkünste unter Beweis zu stellen.

Tipp 15: Oldtimer in der Classic-Remise!

Hier kommen Oldtimerfreund:innen voll und ganz auf ihre Kosten. Die Classic-Remise befindet sich in einem liebevoll restaurierten wilhelminischen Straßenbahndepot. Hier gibt es neben Werkstatt- und Servicebetrieben auch Modellautos, Accessoires, Interessengemeinschaften oder anspruchsvolle Gastronomie. Auf der Veranstaltungsfläche finden zahlreiche Events in einer einzigartigen Kulisse statt.

 

Tipp 16: Die leckersten Burger der Stadt!

Burger Berlin

Natürlich dürfen bei unseren Tipps für Berlin bei Regen auch die Burgerläden nicht fehlen und von denen gibt es einige. Unsere Top-Empfehlungen haben wir Dir hier aufgelistet:

» BBI: BerlinBurger International – mitten im Neuköllner Kiez wirst Du mit Vornamen aufgerufen, wenn Dein Burger fertig ist.
» Zsa Zsa Burger in Schöneberg: Hier gibt es neben Rindfleisch auch mal Lammfilet, Gänsestopfleber, Entenbrust oder Serrano-Schinken aufs Brötchen.
» Hirsch & Eber (Prenzlauer Berg): Feinschmeckende Kombinationen und Wildburger in modernem und rustikalem Ambiente.
» BURGERAMT in Friedrichshain: neben klassischen Burgern gibt es auch außergewöhnliche Exemplare (zum Beispiel würziger Orientalburger, Baconguacamole oder deftiger Krautburger).

 

Tipp 17: Es regnet? Ab in die Markthallen!

Bereits im Dezember 1891 wurde die Arminiusmarkthalle in Berlin-Mitte/Moabit eröffnet. Die Halle vereint heute Nostalgie mit Tradition und auch jungen Ideen. Hier gibt es ein großes Frischeangebot und eine beeindruckende Bandbreite an Gastronomie. Gegen Abend wird die Markthalle gar noch lebendiger, wenn unterschiedliche Aktivitäten und Veranstaltungen auf dem Programm stehen.
Im gleichen Zuge lässt sich die Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg erwähnen. In dieser historischen Halle werden vorrangig faire, ökologische und auch regional erzeugte Lebensmittel angeboten.

Berlin bei Regen – Einfach großartig

Und das sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten, einen tollen Tag in Berlin bei Regen zu verbringen. Wie Du siehst, braucht Dir Schlechtwetter überhaupt keine Sorgen zu bereiten. Ganz im Gegenteil freut sich der ein oder andere bei dieser großen Auswahl sicher insgeheim auf ein paar Regentropfen, um die vielen Indoor-Attraktionen sehen und erleben zu können. Wir wünschen Dir ganz viel Spaß in Berlin – ob bei Regen oder bei Sonnenschein!

Credits:
Das Naturkundemuseum | Foto: Rolf Brecher (CC BY-SA 2.0)
Schickes Kinoerlebnis | Foto: Astor Film Lounge
Kauf Dich Glücklich | Foto: Sebastiaan ter Beurg (CC BY-SA 2.0)

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2023

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2024-04-14 13:16:15 | 1713100575