BLOG

17.12.2021

#AzubiReport am Palast: Hosam

Ein Tag mit unserem Auszubildenden zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik

„Ich bin auf dem richtigen Weg, mein Ziel zu erreichen“, erzählt Hosam stolz, als er auf der größten Theaterbühne der Welt die Ton-Einstellungen checkt und schaut, das für die ARISE Grand Show am Abend alles stimmt. Hosam befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr als Fachkraft für Veranstaltungstechnik und abgesehen von dem Ziel seine Ausbildung erfolgreich abzuschließen, möchte er sich vor allem persönlich weiterentwickeln: „Ich möchte mich, in dem was ich tue, verbessern. Außerdem ist es mir wichtig, mein Zeitmanagement weiter zu optimieren, sodass ich Deadlines einfacher einhalten kann.“
 

Eine gute Zeiteinteilung ist in der Veranstaltungstechnik wichtig, aber mindestens genauso bedeutend ist gute Teamarbeit und die schätzt Hosam ganz besonders bei seiner Arbeit am Palast: „Ich habe ein tolles Verhältnis zu meinen Kolleg:innen und das nicht nur, wenn es um die täglichen Arbeitsabläufe geht. Die gegenseitige Wertschätzung bei uns im Team ist groß und das finde ich super.“
 

Hosams Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik wird in drei Hauptgebiete aufgegliedert. Er durchläuft in die Abteilungen Ton, Bühne und Beleuchtung und lernt so die einzelnen Arbeitsbereiche kennen. Zu seinen Aufgaben gehört es unter anderem Soundchecks durchzuführen, Bühnenbilder aufzubauen, die Künstler:innen zu verkabeln, Licht-Spots zu fahren oder auch Scheinwerfer zu warten. Handwerkliches Geschick und mathematisches Interesse sind ebenso wichtig, wie soziale Fähigkeiten.
 

Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu absolvieren, war schon lange Hosams Wunsch. Dadurch, dass er ursprünglich aus Syrien kommt und noch nicht lang in Deutschland lebt, hatte er zunächst Bedenken, ob es kulturelle oder sprachliche Barrieren geben könnte. Doch glücklicherweise haben sich diese Zweifel schnell verflüchtigt, als er im Team gut und unterstützend aufgenommen wurde. „Freundlichkeit und positive Energie sind mir besonders wichtig und die spüre ich am Palast“, berichtet Hosam und ergänzt „Wir haben ein tolles Umfeld und arbeiten mit einem ausgeprägten Teamgeist. Meiner Meinung nach ist das ein wichtiger Punkt für den Erfolg des Palastes.“ Auf ein Projekt ist der angehende Veranstaltungstechniker besonders stolz: „Als ich in der Tonabteilung gearbeitet habe, sollten wir Auszubildende den Beschallungsplan für die Young Show planen. Da ich mich zu der Zeit ganz am Anfang meiner Ausbildung befand, war das eine große Herausforderung, aber wir haben es geschafft. Und danach waren wir sehr stolz, die Aufgabe richtig gelöst und unseren Teil zum Show-Erfolg beigetragen zu haben.“
 

Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik auf einen Blick:
-Dauer: 3 Jahre
-Grundausbildung: Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Konzipieren und Kalkulieren von Veranstaltungen, Beurteilen der Sicherheit und der Infrastruktur von Veranstaltungsstätten, Planen von Arbeitsabläufen, Teamarbeit
-Fachausbildung: Bereiststellen, Einrichten und Prüfen von Geräten und Anlagen, Bedienen von bühnen- und szenentechnischen Einrichtungen, Aufbauen, Einrichten und Bedienen von Beleuchtungs- und Projektionsanlagen sowie von Beschallungsanlagen, Aufnehmen und Übertragen von Bild, Ton und Daten, Bewerten und Durchführen von Spezialeffekten, Durchführen von Veranstaltungen

 
Fotos: Nady El Tounsy

98% Weiterempfehlung

96% Weiterempfehlung

Zertifikat für Exzellenz
Gewinner 2012-2020

Deutschlands bestbewertetes
Show-Theater*

*Gemessen an der Gesamtzahl der
5-Sterne-Bewertungen

2022-05-16 05:45:40 | 1652679940