Blog

Antje Potthast, Maske

Chefmaskenbildnerin | seit 1995 am Palast

Antje Potthast

„Wir haben ein ganz besonderes Verhältnis zu den Künstler*innen. Wir arbeiten Abend für Abend nur 30 cm entfernt von ihnen, da ist der menschliche Aspekt sehr wichtig. Ein tolles Make-Up zu gestalten ist eins der schönsten Dinge an diesem Beruf. Wir machen in der Maske alles was mit Haut, Haaren, Nägeln zu tun hat und helfen den Künstler*innen in ihre Rolle zu schlüpfen.
 
Junge, hübsche Menschen noch schöner zu machen, das ist großartig. Bei uns arbeiten 14 Maskenbildner*innen und drei Auszubildende. Während der Show schminken und frisieren wir ständig nach. Mein Lieblingsort im Palast ist die Hinterbühne, die hat eine ganz besondere Atmosphäre. Wenn wir während der Show schnelle Umzüge haben, sitze ich manchmal da und beobachte für einen Moment das bunte Treiben. Wenn alles ineinandergreift wie in einer geölten Maschinerie, denke ich mir: Boah, was für ein geiler Job!“

 

Fotos: Pedro Becerra

Zum Seitenanfang