Blog

5 Dinge, die Sie in Berlin heute noch unternehmen können

Berlin Alexanderplatz

Ein Spontanbesuch in Berlin stellt einen plötzlich vor die Frage, was man denn eigentlich von der Hauptstadt sehen will. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Wir stellen Ihnen fünf Unternehmungen vor, die Sie ohne Vorbereitung heute in Berlin erleben können.
 

Berlin ist eine Museumsstadt

PergamonmuseumBerlin ist eine Stadt der Kultur, das wird schon aus der Anzahl der Museen deutlich. Insgesamt gibt es über 175 Museen und Sammlungen in Berlin zu sehen. Ein Muss bilden dabei die Museen auf der Museumsinsel in Berlin-Mitte. Hier finden Sie das Pergamonmuseum, das sich der Antike, der Geschichte Vorderasiens und der islamischen Kunst widmet. Berühmt wurde das Pergamonmusem durch das Markttor von Milet, das Ischtar-Tor mit Prozessionsstraße von Babylon und den Pergamonaltar. Jährlich besuchen mehr als eine Million Menschen das Museum. Eine Tour über die Museumsinsel ist übrigens auch eine gute Möglichkeit, Berlin kennenzulernen.
 
Eines der ältesten und beliebtesten Berliner Museen ist das Naturkundemuseum. Hier bekommen Sie das weltweit größte Dinosaurier-Skelett und viele weitere naturhistorische Zeugnisse zu sehen. Im Technikmuseum hingegen begibt man sich auf eine Reise durch die Kulturgeschichte der Technik. Hier erfahren Besucher*innen anschaulich die historischen Hintergründe der Luft- und Raumfahrt, der Straßenverkehrstechnik sowie der Chemie- und Pharmaindustrie und vielen weiteren Bereichen. Es gibt sogar Experimentierstationen, mit denen besonders die jungen Gäste spielerisch an Technik herangeführt werden. Ein Großteil der Museen ist täglich geöffnet, wodurch Sie die Qual der Wahl haben, welches Museum Sie heute in Berlin zum Staunen und Entdecken bringt.

Ein Ausflug zum Teufelsberg

TeufelsbergEinst eine Abhörstation der US-amerikanischen Streitkräfte ist der künstlich aufgeschüttete Teufelsberg der zweithöchste Berg Berlins. Ob Sie etwas über die Geschichte des Berges als Militäranlage lernen oder sich sportlich betätigen möchten – ein Ausflug nach Grunewald zum Teufelsberg lohnt sich. Fast täglich werden Führungen angeboten und falls einmal keine Führung stattfinden sollte, genießt man einfach den wunderschönen Blick auf Berlin oder bestaunt die vielen Graffiti-Bilder. Im Frühling und Sommer kann man den Berg wunderbar zu Fuß oder mit dem Fahrrad erklimmen. Im Herbst gibt es kaum einen besseren Ort zum Drachensteigenlassen und der winterliche Teufelsberg ist ideal zum Rodeln.

Entspannen in Berlin – vielfältige Wellness-Möglichkeiten in der ganzen Stadt

LiquidromWem das Großstadttreiben zu bunt wird, genießt heute Berlin eben einfach in Wellness-Manier. So finden Sie im Liquidrom in Berlin-Mitte eine Oase der Ruhe, um endlich vom lauten Alltag abzuschalten. Hier werden Schwimmbad, Massage und Sauna unter einem Dach vereint. Das Highlight ist die große Kuppelhalle mit warmen Salzwasser und Unterwassermusik. Alle Gäste werden gebeten, sich ruhig zu unterhalten, um allen Besucher*innen Entspannung zu ermöglichen. So kann man das warme Wasser und die Musik – von klassischer bis elektronischer – ungestört genießen.
 
Das Meridian Spa in Spandau bietet Ihnen 9.000 m², um Ihre innere Ruhe wiederzufinden. Ihnen stehen der große Pool, verschiedene Saunen und Warmluftbäder sowie ein Ruhebereich dafür zur Verfügung. Auf der Dachterrasse des Meridian Spa finden Sie sogar einen asiatischen Zen-Garten. Dort können Sie inmitten von herrlicher Natur die Seele baumeln lassen.
 
VabaliEine komplett asiatisch angehauchte Saunaanlage finden Sie im Vabali in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die 20.000 m² große Anlage ist einem balinesischen Dorf nachempfunden und aus authentischen Materialien erbaut. Hier finden Sie Saunen, Ruheräume mit Wasserbetten, ein Kaminzimmer, Wasserbecken und Sonnendecks. Den elf Saunen liegen unterschiedliche Themen zugrunde – so gibt es die typische finnische Sauna, aber auch ein russisches Dampfbad.

Luxuriöses Entertainment im Friedrichstadt-Palast

Friedrichstadt-Palast
Möchten Sie eine unvergessliche Show erleben, sind Sie in Berlin genau richtig. Als Teil des East End Theaterviertels finden Sie im Friedrichstadt-Palast grandiose Ensuite-Shows. Die Grand Shows des Palastes begeistern mit atemberaubenden Bühnenbildern, fantastischen Choreografien, erstklassigen Akrobat*innen und Kostümen, die nicht von dieser Welt scheinen. Neben den Grand Shows werden hier Gastauftritte und Shows speziell für Kinder gezeigt. Mit über 700.000 Gästen jährlich ist der Palast die mit Abstand meistbesuchte Bühne Berlins und bietet immer exzellente Unterhaltung.
 
Für THE ONE Grand Show konnte kein Geringerer als Stardesigner Jean Paul GAULTIER für die Ausarbeitung der Kostüme gewonnen werden. Bescheren Sie sich ein Showerlebnis der Superlative und überzeugen Sie sich vom Urteil der New York Times, die den Palast als absolutes Berlin Highlight (Top 10 „Must-See“) bezeichnet hat. Trotz des hohen Glamourfaktors sind die Tickets bereits ab 19,80 Euro erhältlich.

Ein Besuch im Botanischen Garten

Botanischer GartenBerlin ist eine besonders grüne Stadt. Wem das Stadtbild jedoch noch nicht grün genug ist, ist mit einem Besuch im Botanischen Garten in Berlin-Steglitz gut beraten. Hier erleben Sie die Flora aus allen Ecken der Welt. Durchstreifen Sie erst die Landschaft der Alpen, gehen Sie über das Grün des Kaukasus und entdecken Sie die Pflanzen der Tropen.
15 Schaugewächshäuser gibt es hier zu erkunden. Das größte dieser Biotope ist das 1700 m² umfassende Tropenhaus. Neben Führungen gibt es hier auch immer wieder kulturelle Events wie Konzerte und Märkte. Im Winter warten die tropischen Nächte auf Sie. Dort machen Musik und Cocktails die Berliner Kälte vergessen.

Zum Seitenanfang