Robin Hoffmann

Arrangements

 
Robin Hoffmann studierte Komposition und Arrangement an der Hochschule für Musik in Dresden. Er komponierte die Filmmusik der britischen Komödie „Save Angel Hope“ und nahm im Alter von 21 Jahren seine Musik mit dem renommierten City of Prague Philharmonic Orchestra auf.
 
Seine Begabung für das Schreiben von Musik für größere Besetzungen und Orchester ermöglichte ihm ein Violinkonzert mit dem London Symphony Orchestra in den legendären Abbey Road Studios.
 
Robin Hoffmann komponierte und orchestrierte Filmmusiken für nationale und internationale Produktionen und ko-komponierte das Musical „Dällebach Kari“. Seine Bearbeitungen und Neuinterpretationen von Filmmusiken im Auftrag der Europäischen Filmphilharmonie werden von Orchestern auf der ganzen Welt aufgeführt.
 
Weiterhin arrangierte er Crossover-Konzerte, so unter anderem die erfolgreichen gemeinsamen Konzerte des 21st Century Orchestra mit Stefanie Heinzmann und Soulsänger Seven. Zuletzt arbeitete er als Arrangeur und Produzent für das Debütalbum der britischen Sopranistin Aliki, als Arrangeur für das musikalische Rahmenprogramm der Grand Scores Gala im Vorfeld der Berlinale sowie an Chorarrangements für Sarah Connor.

Zum Seitenanfang