Friedrichstadt-Palast und Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen informieren über Klimaschutz

Anlässlich der Premiere der Kindershow Keinschneechaos (30.11. und 1.12.2013) schließen der Friedrichstadt-Palast und die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen eine ungewöhnliche Partnerschaft. Die DGVN wird offizieller Kooperationspartner des jungen Ensembles und erarbeitet in Zusammenarbeit mit dem Palast an die Kindershow anknüpfende Bildungsmaterialien zum Klimawandel.

So wurde unter anderem ein animierter Kurzfilm mit begleitender Broschüre zum Thema „UN und Klimaschutz“ produziert, der sich an Berliner Kids im Grundschulalter richtet und ihnen die Folgen der globalen Erwärmung verständlich näherbringt. Details der Zusammenarbeit wurden am 11. November 2013 im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz vor 200 Schülerinnen und Schüler der Heide-Grundschule in Berlin-Adlershof vorgestellt.

Der Klimawandel wird auch in Keinschneechaos thematisiert: Es ist Winter und der Schnee ist plötzlich weg. Auf der Suche nach dem verschwundenen Schnee entdecken Ferdinand und Emil in einem Tal eine Fabrik, die Unmengen von rosa Plüschhasen herstellt. Dabei verbraucht die Fabrik so viel Energie und erzeugt so viel Wärme, dass der Schnee schmilzt. Nun stehen die Kinder vor einem echten Dilemma: Wollen sie einen Winter mit tollem Schneechaos oder doch lieber die rosa Hasen?

Zum Seitenanfang