Blog

Die neue Show: Yma – zu schön, um wahr zu sein

Kann man sich in eine Show verlieben?

Oh ja. 2010 schlägt der Friedrichstadt-Palast ein neues Kapitel in der modernen Show-Unterhaltung auf. Das 60-köpfige Ballett tanzt in pulsierenden Bilderwelten so modern, ekstatisch und leidenschaftlich wie nie zuvor. Yma (gesprochen: Ima) führt Sie mit Stil, Witz und Humor durch ihre völlig unkonventionelle Welt der Verführung, der ästhetischen Provokation und des kultivierten Wahnsinns. Die Kostüme entwirft der Berliner Top-Designer Michael MICHALSKY. Das Bühnenbild ist technisch-optisch vom Feinsten und für die Artistik gibt es nur ein Wort: Weltklasse. Nach Bühnenfläche, Tanzszenen und Anzahl der Mitwirkenden auf der Bühne ist ‚Yma – zu schön, um wahr zu sein‘ größer als jede Show, die derzeit in Las Vegas läuft …

[facebook]

Zum Seitenanfang