Blog

Marina Solosenko, Rechnungswesen

Mitarbeiterin Rechnungswesen | seit 2015 am Palast

Marina Solosenko

„So trocken und langweilig meine Arbeit für manche Freund*innen oder Kolleg*innen erscheinen mag, so vielseitig und spannend ist sie eigentlich. Meine Büro-Kollegin arbeitet seit 42 Jahren am Haus und bewältigt jede Monstertabelle. Ich beschäftige mich mit Kürzeln wie der FiBu, der GuV oder der KSK. Ein kleines Rätsel für Euch: Wer weiß, was ich damit meine? :-)
 
Ich komme ursprünglich aus der Ost-Ukraine und konnte schon in der Schule super mit Zahlen und Formeln umgehen. Später arbeitete ich dann in einer Werbeagentur, wo ich hauptsächlich Kalkulationen erstellte. Das hat mir so großen Spaß gemacht, dass ich wusste: das möchte ich beruflich machen! So kam es zu meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation mit Schwerpunkt Rechnungswesen in Berlin.
 
Meine Berufswahl spiegelt auch wunderbar meinen Charakter wider: ich bin sehr gewissenhaft und ordentlich – man könnte schon fast sagen „pingelig“! Wenn die Soll und Haben-Seite bei der Buchführung beispielsweise nicht aufgeht, lässt mir das keine Ruhe und ich suche bis zum letzten Cent. Und ich finde ihn fast immer!
 
Seit 2015 arbeite ich am Palast in der von uns liebevoll genannten „Zahlenwerkstatt“ und bin immer noch total begeistert. Gleich in meiner ersten Arbeitswoche fand die Betriebsfeier mit allen Kolleg*innen statt. Alle waren so herzlich und fröhlich am Tanzen, dass ich da schon gedacht habe, hier passe ich gut rein! Das war ein schöner Einstieg für mich.“

 

Fotos: Dennis Weinbörner

Zum Seitenanfang