Blog

Veranstaltungshighlights für die zweite Jahreshälfte 2018

In Berlin gibt es keine Langeweile, in dieser Stadt ist immer etwas los. Grandiose Festivals, Konzerte und Open Airs laden auch in der zweiten Jahreshälfte zum ausgelassenen Feiern, Tanzen und Staunen ein.

 

Kurzurlaub in Berlin

Die ganz Großen des Musikbusiness treten in den frühen Sommermonaten in der Spandauer Zitadelle auf. Den Anfang machen Lenny Kravitz (12.6.2018), Nena (22.6.2018) und Massive Attack (29.6.2018) und bringen damit Weltklasse-Musik nach Berlin. Im Juli präsentiert die Spandauer Zitadelle einmal mehr ihr großes Spektrum an Unterhaltung: Nine Inch Nails (2.7.2018) bereiten das rockige Warm-up für Billy Idol vor (19.7.2018) und Folk kommt mit Amy McDonald (24.7.2018) ebenfalls nach Berlin.

 

Und wenn die Sonne im Hochsommer über Berlin am höchsten steht, geben sich die nächsten Weltstars die Klinke in die Hand. Arcade Fire (13.8.18), Santana (17.8.18) und A-ha (21.8.18) krönen im August die Saison in der Spandauer Zitadelle. Was für ein spektakuläres Lineup den Organisator*innen da gelungen ist. Ganz nebenbei ist die Zitadelle auch eine unglaubliche historische Kulisse. Die am besten erhaltene Renaissancefestung Europas ist vollständig von Wasser umgeben und lädt auch am Tag zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.

 

Depeche Mode liebt Berlin und Berlin liebt Depeche Mode

 

Wuhlheide

Das Musik-Highlight des Jahres ist aber sicherlich für viele Berliner*innen der Abschluss der „Global Spirit“ Tour von Depeche Mode in der Berliner Waldbühne am 23. und 25. Juli 2018. Es gibt wenige Bands, die so sehr mit der Stadt verbunden sind wie Depeche Mode. Das kann man live spüren und hautnah erleben.

 

Sportliche Highlights in Berlin

 

Neben diesen musikalischen Höhepunkten, gestaltet sich der Hochsommer in Berlin ausgesprochen sportlich. Vom 14. Juni bis zum 15.Juli 2018 findet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland statt. Berlin veranstaltet nicht zuletzt seit der WM im eigenen Lande großartige Public Viewing Events. Die größte Fanmeile Deutschlands am Brandenburger Tor wird wieder ein Riesenspektakel. Wer es übersichtlicher mag, sucht sich eine der Locations auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain aus. Der Haubentaucher wird die Spiele auf großen Leinwänden übertragen oder man folgt der Einladung des Fußball-Magazin 11 Freunde und schaut die Spiele auf dem Astra-Gelände ebenfalls in Friedrichshain oder Lido in Berlin Kreuzberg. Auch die Bars und Biergärten in den Berliner Kiezen stellen Leinwände oder große Fernseher zur Verfügung, sodass man sich nur von der euphorischen Stimmung in der Stadt mitreißen lassen muss.

 

Olympiastadion Berlin

Vom 7.-12. August 2018 ist Europa dann zu Gast im Berliner Olympiastadion, Sportler*innen unterschiedlicher Disziplinen treffen sich zu den European Championships 2018. Dabei wird die Leichtathletik EM 2018 in Berlin ausgetragen, die übrigen Disziplinen der Meisterschaften zeitgleich im britischen Glasgow. Die Qualifikationsrunden der Leichtathletik Europameisterschaft finden immer vormittags und die Finale am Nachmittag und Abend im Olympiastadion statt. Tickets können kostengünstig ab 15€, Familientickets ab 19,50€ erworben werden.

 

Der Spätsommer wird in Berlin durch Festivals geprägt. Bereits zum dritten Mal findet vom 8. bis 9. September 2018 das Lollapalooza Musikfestival statt. Nachdem die Veranstalter*innen in den vergangenen Jahren mit Standortschwierigkeiten zu kämpfen hatten, konnte für dieses Jahr das Olympiastadion als Veranstaltungsort gewonnen werden. Hier kennt man sich schließlich mit Großveranstaltungen aus, Sicherheitskonzept und ÖPNV sind die Scharen an Musikhungrigen gewohnt. Über 45 weltbekannte Acts werden auf den Bühnen stehen, The Weeknd, Kraftwerk und Casper um nur einige zu nennen. Neben den Musikhighlights gibt es auch diesmal wieder Raum für Kunstinstallationen und für die Kids ein eigenständiges Programm. Es kann also gefeiert werden!

 

Nach Gaultier erobert Philip Treacy die Berliner Bühne

 

Wenn es frühherbstlich in Berlin wird, nehmen auch die Theater der Stadt Ihren öffentlichen Spielbetrieb wieder auf. Das große Highlight im Friedrichstadt-Palast ist der Start der VIVID Grand Show. An der neuen Produktion hat ein internationales Kreativteam aus fünf Zeitzonen und 15 Städte mitgewirkt. Philip Treacy, der „berühmteste Hutmacher der Welt“ (THE TIMES) setzt den Kostümen mit seinem Kopfschmuckdesign die Krone auf.

 

VIVID ist eine Liebeserklärung an das Leben. Mit über 100 wundervollen Künstler*innen auf der größten Theaterbühne der Welt. Zwölf Millionen Euro Produktionsbudget schaffen fantastische Kostüm- und Bühnenbilder in beispiellosen Dimensionen.

 

Die große Weltpremiere findet am 11. Oktober im Palast statt. Tickets sind schon ab 19,80€ erhältlich.

 

Tickets buchen

 

FoL

In ebenso schillernden Farben und bunten Installationen präsentiert sich die Hauptstadt dann vom 5.-14 Oktober 2018 beim alljährlichen Festival of Lights. Das Festival läutet den Herbst ein und findet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Beim Festival of Lights erstrahlen Berlins schönste Orte und Bauwerke in buntem Licht, Lichtinstallationen und Illuminationen beleuchten Brandenburger Tor, Fernsehturm, Funkturm, das Schloss Bellevue und noch viele weitere Bauwerke der Stadt. Das Festival ist kostenfrei, die meisten Gebäude erleuchten in der Zeit von 19.00 bis 24.00 Uhr. Und wer noch keine Entscheidung getroffen hat wo er in Berlin Silvester verbringen mag, kommt vielleicht bei diesem nächtlichen Spaziergang auf eine Idee. Denn das hier ist Berlin, hier gibt es keine Langeweile.

 

Credits:
Konzert in der Wuhlheide | Foto: Flickr / fronx (CC BY 2.0)
Berliner Dom am Festival of Lights | Foto: Flickr / Till Krech (CC BY 2.0)

Zum Seitenanfang

Mit Nutzung der Chat-Funktion stimmen Sie den Datenschutz­bestimmungen vom Friedrichstadt-Palast und von Snapengage zu.

Live Chat