Blog

Städtereise in der Vorweihnachtszeit – Mariä Empfängnis in Berlin

Berliner Dom im Winter

In Österreich und in einigen Kantonen der Schweiz ist der 8. Dezember ein gesetzlicher Feiertag. Mariä Empfängnis ist in Deutschland jedoch ein normaler Werktag, sodass in Berlin an diesem Tag sämtliche Geschäfte und kulturelle Einrichtungen geöffnet sind. Dieser Feiertag gibt also Besucher*innen aus Österreich und Teilen der Schweiz eine perfekte Möglichkeit, zu Mariä Empfängnis einen Kurztrip nach Berlin zu planen. In der deutschen Hauptstadt gibt es gerade in der Vorweihnachtszeit viel zu sehen und viel zu tun!

 

Weihnachtsshopping in Berlin

Bei einem Berlin-Trip zu Mariä Empfängnis bietet es sich natürlich an, in der deutschen Hauptstadt noch schnell Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ihre Lieben zuhause werden sich sicher über ein Berlin-Präsent freuen. Die Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten ist groß. Berlin verfügt über zahlreiche Einkaufszentren an ganz zentralen Orten der Stadt, wie zum Beispiel die riesige Mall of Berlin am Potsdamer Platz oder das Alexa am Alexanderplatz.

 

Shoppen am Kurfürstendamm

Architektonisch besonders interessant ist das elegante Bikini-Haus an der Budapester Straße. Dort können Sie Shopping und Kultur verbinden, denn im Bikini-Haus können sie sowohl einkaufen als auch an Führungen zur Architektur und Geschichte des Hauses teilnehmen. In unmittelbarer Nähe des Bikini-Hauses befindet sich der berühmte Kurfürstendamm, der zum Flanieren einlädt. Neben den Luxusboutiquen des Kurfürstendamms gibt es auch viele originelle kleine Läden in den Seitenstraßen zu entdecken.

 

Bei Shopper*innen beliebt ist auch die Gegend um die Friedrichstraße mit dem Kaufhaus Lafayette, den Filialen sämtlicher beliebter Modeketten und kleinen feinen Läden unabhängiger Labels – und das alles in unmittelbarer Nähe vieler kultureller Einrichtungen, wie dem populären Kulturkaufhaus Dussmann und dem Friedrichstadt-Palast.

 

Malerische Weihnachtsmärkte in Berlin

Weihnachtsmärkte in Berlin

Wer sich so richtig in vorweihnachtliche Stimmung bringen möchte, sollte einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte besuchen und sich nach der anstrengenden Einkaufstour mit Glühwein, Gebäck und anderen kulinarischen Köstlichkeiten stärken. Besonders beliebt sind der traditionelle Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt im Bezirk Neukölln, der pittoreske Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg sowie der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt. Mit der prunkvollen Architektur des Deutschen Doms, des Französischen Doms und des Konzerthauses gilt der Gendarmenmarkt als „der schönste Platz Berlins“ und gerade festlich geschmückt zur Weihnachtszeit ist der Platz ganz besonders romantisch.

 

Märchenhafte Stimmung in Mitte

Märchenhafte Teestunden können Sie in der Tadshikischen Teestube in Berlin-Mitte verbringen. In einer Atmosphäre wie aus 1001 Nacht sitzen Sie auf orientalischen Sitzkissen und trinken an niedrigen Holztischchen Ihren Tee. Die Auswahl an Teesorten ist riesig. Doch besonders beliebt, bei Berliner*innen wie bei Berlin-Besucher*innen, ist die traditionelle Teezeremonie mit Samowar und russischen Süßigkeiten.

 

Tadshikische Teestube in Berlin

 

Als Abendprogramm finden in der Tadshikischen Teestube regelmäßig Märchenstunden statt. Während Sie Ihren Tee schlürfen, hören Sie Märchen aus aller Welt, die von professionellen Märchenerzähler*innen vorgetragen werden.

 

Wintersport in der Großstadt

Wenn Sie zu Mariä Empfängnis Urlaub machen, möchten Sie sicher auf sportliche Betätigung nicht verzichten. Wie wäre es mit Eislaufen auf einer der zahlreichen Berliner Eisbahnen? Sie können auch Ihren Weihnachtsmarktbesuch mit dem Eislaufen verbinden und zum Beispiel die Eisbahn auf dem Zehlendorfer Weihnachtsmarkt nutzen. Wenn Sie es ein bisschen großstädtischer mögen: Es gibt auch eine Eisbahn direkt am Potsdamer Platz. Mit der ultramodernen Architektur im Hintergrund können Sie dort auf Kufen Ihre Runden drehen.

 

Auch Curling oder Eisstockschießen ist an zahlreichen Orten in Berlin möglich. Im Café am Neuen See, mitten im Tiergarten, befindet sich eine Eisbahn zum Eisstockstießen in gemütlicher Atmosphäre. Sie können sich zuerst sportlich verausgaben und sich dann im Café bei einem köstlichen Heißgetränk ein bisschen aufwärmen, bevor Sie zu einem winterlichen Spaziergang durch den Tiergarten aufbrechen.

 

Winter-Highlight: THE ONE Grand Show im Friedrichstadt-Palast

Mariä Empfängnis im Palast in Berlin

Aufwärmen können Sie sich aber natürlich auch im Palast bei einer atemberaubenden Show, die Sie zum Träumen bringt.

 

THE ONE Grand Show ist mit über 100 Künstler*innen auf der größten Theaterbühne der Welt und einem Produktionsbudget von über elf Millionen Euro die aufwändigste Show Europas. Die 500 extravaganten Kostüme wurden von der französischen Modeikone Jean Paul GAULTIER entworfen und bieten Ihnen einen Augenschmaus, den Sie so schnell nicht vergessen werden.

 

Mit seiner mitreißenden Magie wird THE ONE Grand Show sicher zum Highlight Ihres Berlinbesuchs, von dem Sie den Zuhausegebliebenen erzählen werden. In der Show begeben Sie sich zusammen mit dem Gast einer Undergroundparty in einem verlassenen Revuetheater auf eine Zeitreise. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen in einem Wachtraum. Immer stärker spürt der junge Mann dabei die Sehnsucht nach dem einen Menschen, der alles für uns bedeutet – THE ONE

 


Credits:
Shoppen am Kudamm | Foto: Wikimedia Commons / Aswirthm (CC BY-SA 3.0)
Weihnachtsmarkt | Foto: Flickr / Daniel Grothe(CC BY 2.0)
Tadshikische Teestube | Foto: ©Tadshikische Teestube

Zum Seitenanfang